Jugend

Bereits seit Entstehung des swhv wird der Jugendarbeit große Beachtung geschenkt. Im Jahre 1985 wurde erstmals eine swhv-Jugendvorstandschaft gewählt. Seither ist die Jugend im swhv selbstverwaltend. Dies gilt ebenso für die meisten der 14 Kreisgruppen und auch viele Mitgliedsvereine sehen in der selbstverwaltenden Jugend einen guten Weg ihre Vereinsjugend in das Vereinsgeschehen einzubinden. Entsprechend der swhv-Jugendsatzung besteht die Jugendleitung aus 1. ,2. Vorsitzendem, Kassier und Schriftleiter.  Diese werden in dreijährigem Turnus vom swhv-Jugendtag gewählt. Der Jugendtag findet alljährlich am 4. Novemberwochenende statt, er besteht aus den Jugendleitern und Jugendleiterstellvertretern der Kreisgruppen und aus dem swhv-Jugendvorstand. Im Rahmen des Jugendtages verliest der/ die 1. Vorsitzende den Geschäftsbericht , die Berichte und Aktivitäten der Kreisgruppen werden zusammengefasst vorgetragen und der/ die Kassenwart/in gibt den Kassenbericht bekannt. Es wird über fristgerecht eingegangene Anträge abgestimmt – hier wird dann auch durchaus sehr kontrovers diskutiert.

 

Das swhv-Pfingstjugendlager ist eine der beiden Veranstaltungen an denen die Kinder und Jugendlichen selbst aktiv werden. Das Jugendlager findet – wie der Name ja schon sagt – am Pfingstwochenende statt. Offizieller Beginn ist am Samstagvormittag. Auch hier hat es sich inzwischen eingebürgert, dass viele Teilnehmer schon am Freitag anreisen und die Zelte aufschlagen. Teilnehmen können alle Kinder, Jugendlichen und deren Jugendleiter aus den swhv-Mitgliedsvereinen. Das Lager steht meist unter einem bestimmten Motto zu welchem gebastelt, gespielt, ein Themenabend und eine Disco veranstaltet wird. Am Montagmittag sind die Zelte dann wieder abgebaut und die Heimreise wird angetreten.

 

Die zweite Jugendveranstaltung ist die swhv-Jugend-Combi-Meisterschaft (JCM). Sie findet am 4. Sonntag im Juni statt. Bei der JCM bilden 3 Teilnehmer eine Mannschaft. Ein Teilnehmer startet im TEAM-Test, einer im 2000 m Geländelauf und einer im Hindernislauf.
Gestartet wird in den Altersklassen 11 und 15. Insgesamt können 28 Mannschaften an den Start gehen. Diese Veranstaltung stößt bei den Kindern und Jugendlichen auf eine sehr positive Resonanz.

Kommentare sind geschlossen.